Mercedes Vision R 63 AMG

05C3978_02

Leistung und Drehmoment satt, exklusives Erscheinungsbild und Reisekomfort auf First-Class-Niveau – das ist die „Vision R 63 AMG“, der seriennahe Ausblick auf eine besonders dynamische Interpretation der neuen Mercedes-Benz R-Klasse. Der AMG Showcar ist die Krönung des von Mercedes-Benz entwickelten, einzigartigen Fahrzeugkonzepts, das erstmals die Vorteile bekannter Fahrzeugkategorien wie sportliche Luxuslimousine, Kombi, Van und SUV vereint.

Der Grand Sports Tourer made by Mercedes-AMG wird vom völlig neuen, zu 100 Prozent eigenständigen AMG 6,3-Liter-V8-Motor angetrieben, der mit 375 kW/510 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 630 Newtonmetern Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau verspricht. Zusammen mit permanentem Allradantrieb, AMG Sportfahrwerk mit Luftfederung auf Basis AIRMATIC sowie AMG SPEEDSHIFT Siebengang-Automatikgetriebe mit Schaltpaddles ermöglicht die „Vision R 63 AMG“ ihren sechs Passagieren sportlichen Fahrspaß der besonderen Art.

Parallel zur Serienversion der neuen Mercedes-Benz R-Klasse, die mit kurzem Radstand auf der IAA ihre Weltpremiere feiert, spielt die „Vision R 63 AMG“ mit langem Radstand, progressivem Design und extravaganter Innenausstattung die Rolle des sportlich-dynamischen Trendsetters. Konkurrenzloses Antriebspaket, großzügige Platzverhältnisse, Top-Komfort und eindrucksvolle Optik präsentieren sich in einer völlig neuen Interpretation und bisher ungekannter Kombination.

05C3978_06

Avantgardistisches Exterieur mit dynamischen Akzenten

Ihre einzigartige Position auf dem Automobilmarkt zeigt die „Vision R 63 AMG“ bereits auf den ersten Blick. Äußerlich unterscheidet sich der avantgardistische Showcar in zahlreichen Details von der Serienversion der R-Klasse. Die knapp 5,20 Meter lange Karosserie der „Vision R 63 AMG“ erstrahlt in edlem „Dark Titanium Grey“, passend dazu schimmern sämtliche ansonsten chromglänzenden Zierteile in mattem Titangrau. Dazu zählen die Zierleisten am Kühlergrill, die Zierringe der runden Nebelscheinwerfer in der Frontschürze, alle Fenstereinfassungen, die Einsätze der Türgriffe und die Griffleiste am Heckdeckel. Die neu gestaltete Frontschürze im typischen AMG Look verfügt über große Lufteinlässe mit schwarzem Streckmetallgitter, die einen unmissverständlichen Hinweis auf die außergewöhnliche Kraft des neuen AMG 6,3-Liter-V8-Motors geben. Bixenon-Scheinwerfer mit titanmattbeschichteten Reflektoren und Seitenblinker in Titan-Optik setzen weitere Glanzpunkte. Dynamik pur vermittelt die bullige Heckschürze mit den zwei integrierten verchromten Doppelendrohren der AMG Sport-Abgasanlage.

Riesige, titanmattlackierte AMG 21-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design mit Breitreifen 265/40 R 21 füllen die voluminösen Kotflügel und verleihen der Seitenansicht des Grand Sports Tourers eine markante Note. Hinter den Speichen der AMG Leichtmetallräder zeigt sich die groß dimensionierte AMG Hochleistungs-Bremsanlage mit rundum innen belüfteten Scheiben; sie garantieren kürzeste Bremswege und hohe Standfestigkeit.

Sportwagen-Fahrleistungen dank 375 kW/510 PS Leistung

Unter der eindrucksvollen Motorhaube der „Vision R 63 AMG“ arbeitet das neue AMG 6,3-Liter-V8-Triebwerk. Mit seinen 375 kW/510 PS Leistung bei 6800 Umdrehungen und 630 Newtonmeter Drehmoment bei 5200/min erlaubt der neu entwickelte, hubraumstarke AMG V8-Motor eine höchst souveräne und dynamische Fortbewegung – und ermöglicht gleichzeitig Fahrleistungen auf dem Niveau reinrassiger Sportwagen: So beschleunigt er den Grand Sports Tourer in etwa fünf Sekunden auf Tempo 100 und macht ihn 250 km/h schnell (elektronisch abgeregelt).

Der weltweit spezifisch leistungs- und drehmomentstärkste serienmäßige Achtzylinder-Saugmotor bietet dank seines großen Hubraums rund 20 Prozent mehr Drehmoment als vergleichbare Saugmotoren dieser Leistungsklasse. Die einzigartige Kombination aus Hochdrehzahlkonzept und großem Hubraum verbindet das Beste aus zwei Welten: Begeisternde Drehfreude und gleichzeitig kräftigen Durchzug bei niedrigen Drehzahlen sowie hohe Agilität und dynamisches Ansprechverhalten in allen Drehzahlbereichen sind die typischen Merkmale des neuen AMG Kraftpakets.

05C3978_09

Kraftübertragung im Verhältnis 40 zu 60 für hohe Agilität

Die Kraftübertragung bei der „Vision R 63 AMG“ erfolgt über alle vier Räder. Der permanente Allradantrieb verteilt die Kraft im Verhältnis 40 : 60 auf Vorder- und Hinterachse und sorgt so für bestmögliche Agilität und hohe Kurvendynamik. Die Gangwechsel erfolgen über das AMG SPEEDSHIFT Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC mit DIRECT SELECT-Wählhebel. DIRECT SELECT ermöglicht erstmals auch eine völlig neue Gestaltung des Mitteltunnels und bietet anstelle des Wählhebels viel Platz für geschlossene Ablagefächer und einen großen Cupholder.

Mit ihren kleinen Drehzahlsprüngen sorgen die sieben Fahrstufen für eine optimale Übersetzung und optimieren die Sportlichkeit. Ähnlich wie bei Sportwagen lassen sich die sieben Gänge mittels Schaltpaddles am AMG Ergonomie-Sportlenkrad wechseln.

Drei Schaltprogramme für perfekten Fahrspaß

Die AMG SPEEDSHIFT 7G-TRONIC erlaubt sowohl eine dynamische wie auch komfortorientierte Fahrweise. Drei speziell auf die Leistungsentfaltung des AMG V8-Motors zugeschnittene Schaltprogramme ermöglichen ein souveränes Ausnutzen der Kraft. Per Schalter in der Mittelkonsole anwählbar, unterscheiden sich die Schaltprogramme „S“ (Sport), „C“ (Comfort) und „M“ (Manuell) durch ihre Schaltcharakteristik. Im manuellen „M“-Programm profitiert der Fahrer zusätzlich von der hohen Durchzugskraft des V8-Motors, da ein automatisches Herunterschalten bei Volllast und Kickdown ausbleibt; das Getriebe bleibt stets zuverlässig im gewählten Gang. Zudem schaltet AMG SPEEDSHIFT im manuellen Fahrprogramm beim Erreichen der Drehzahlgrenze nicht automatisch hoch. Der sportlich orientierte Autofahrer kann so souveränes Leistungspotenzial noch besser ausnutzen.

AMG Sportfahrwerk auf Basis der Luftfederung AIRMATIC

Das neu entwickelte AMG Sportfahrwerk auf Basis der Luftfederung AIR-MATIC mit adaptivem Dämpfungssystem ADS erlaubt je nach Fahrerwunsch auf Knopfdruck ebenso eine dynamische oder komfortable Fortbewegung. Drei verschiedene Kennlinien stehen zur Wahl, zudem verfügt die AIRMATIC über eine automatische Rundum-Niveauregulierung und senkt die Karosserie bei schneller Autobahnfahrt ab, um den Luftwiderstand zu verringern.

05C3978_10

Variabler Innenraum mit exklusiver Wohlfühlatmosphäre

Das variable Interieur der „Vision R 63 AMG“ beeindruckt durch großzügiges Raumangebot, ein Maximum an Bewegungsfreiheit, stilvolle Farbgebung und höchste Wertanmutung – spontan stellt sich exklusive Wohlfühlatmosphäre ein. Nappaleder auf allen sechs Sitzplätzen, Leder in Titan metallic am Innenhimmel und schwarzes Leder an den Türtafeln sorgt für ein exklusives Ambiente. Darauf abgestimmt präsentieren sich hochwertige Doppelziernähte im Farbton Titan. Sportliches Flair vermitteln nicht nur die AMG Sportsitze in den ersten beiden Reihen, sondern auch das AMG Ergonomie-Sportlenkrad mit Schaltpaddles. Eine stimmige Ergänzung liefert das AMG Kombi-Instrument mit eigenständiger Schrift, roten Zeigern sowie 320-km/h-Tachoskala. Die großen Rundinstrumente, die aus kreisrunden, leicht nach innen gedrehten Zylindern ragen, werden von titangraumatten Zierringen eingerahmt; die dazwischen platzierte Alublende rahmt das Multifunktionsdisplay ein, ist ebenfalls in Titan matt ausgeführt und trägt den AMG Schriftzug.

Passend zum äußeren Erscheinungsbild des AMG Showcars sind sämtliche Innenraum-Zierteile in mattem Titangrau beschichtet – wie etwa die Zierstäbe an der Instrumententafel und den Türen, die Zierblenden und -ringe am COMAND-System, an der Klima-Bedieneinheit, an den Lenkstockhebeln und am Lichtschalter, die Einstiegsleisten mit beleuchtetem AMG Logo, die Sport-Pedale mit Gumminoppen und der KEYLESS-GO-Startknopf. Als dezenter Kontrast sind die Zierteile auf der vorderen Mittelkonsole in Klavierlack-Schwarz ausgeführt. Der aufwändig arrangierte Innenraum des Showcars unterstreicht die Liebe zum Detail, mit der die AMG Designer und Techniker die „Vision R 63 AMG“ gestaltet haben. Handwerklich bearbeitete Materialien wie Holz, Leder und Aluminium schmeicheln den Sinnen – überall im edlen Ambiente ist die große Leidenschaft für Präzision zu spüren.

Die Sitze in Reihe zwei sind verschiebbar und verfügen im Sinne bestmöglichen Langstreckenkomforts über verstellbare Armlehnen. Je nach Wunsch können die Einzelsitze beider Fondsitzreihen einzeln umgeklappt und die Fondmittelkonsole mit wenigen Handgriffen ausgebaut werden. So passt sich der Innenraum dem jeweiligen Platzbedarf oder der Transportaufgabe an – der Mitnahme von Mountainbikes, Skiern, Snowboards oder anderen Freizeitgeräten steht nichts im Wege. Selbst wenn sechs Passagiere an Bord sind, kann hinter der dritten Sitzreihe ein großer Golfbag verstaut werden.

Bei weggeklappten Fondsitzen erreicht die ebene Ladefläche ein Längenmaß von 2217 Millimetern – gemessen von der Rückenlehne des Vordersitzes bis zur Heckklappe. Auch das Ladevolumen nach VDA-Messverfahren übertrifft die Werte großer Kombi-Limousinen. Es beträgt bei dachhoher Beladung maximal 2385 Liter (VDA-Messmethode). Ist die dritte Sitzreihe weggeklappt, steht in der „Vision R 63 AMG“ ein Laderaum mit maximal 1067 Liter Fassungsvermögen zur Verfügung.

05C3978_15

Fond-Unterhaltungssystem mit DVD-Player und vier Flachbildschirmen

Die Passagiere in Reihe zwei und drei können dank DVD-Player ihr eigenes Unterhaltungsprogramm genießen. In den Kopfstützen der vorderen vier Sitzplätze sind die sieben Zoll großen TFT-Flachbildschirme integriert. Perfekten Komfort und entspanntes Reisen ermöglichen die beiden Klapptische für die mittleren Einzelsitze sowie die Multi-Zone-THERMOTRONIC inklusive Heck-Klimaanlage, die für alle sechs Passagiere eine angenehme Klimatisierung sicherstellt.

Panorama-Schiebedach erweitert Raumgefühl im Innenraum

Die „Vision R 63 AMG“ ist außerdem mit einem Panorama-Schiebedach ausgestattet, das in seiner Technik und Größe einzigartig ist. Es bietet eine durchgängige Glasfläche, die von der Frontscheibe bis zur Heckantenne reicht, und bringt so bereits in geschlossenem Zustand viel Licht in den Innenraum. Das Raumgefühl der Passagiere wird dadurch noch angenehmer und die Fahrt noch erlebnisreicher. Die gläserne Durchsichtsfläche des Panorama-Schiebedachs entspricht dem „XXL-Format“ des großen Sports Tourers; sie misst rund 1,2 Quadratmeter und ist damit etwa doppelt so groß wie bei einem herkömmlichen Schiebedach.

Das Panorama-Schiebedach besteht aus zwei Glaselementen, von denen das vordere beweglich ist. Per Tastendruck wird das vordere Element ange-hoben und fährt nach hinten. Weil sich das Panorama-Schiebedach außerhalb der Karosserie bewegt, schränkt es die Kopffreiheit der Insassen nicht ein und ermöglicht eine größere Dachöffnung. Wie beim Schiebe-Hebedach ist auch eine Hubstellung der beweglichen Dachhälfte möglich. Die Fernsteuerung mittels elektronischen Schlüssels funktioniert beim Panoramadach ebenfalls. An der Innenseite des Panorama-Schiebedachs sorgen elektrisch betätigte, perforierte Stoffrollos für wirksamen Sonnenschutz.

Höchste Sicherheit dank NECK-PRO-Kopfstützen sowie Side- und Windowbags

Mit zweistufigen Front-Airbags und Gurtkraftbegrenzern (vorn), Gurtschloss- und Aufrollstraffern sowie Side- und Windowbags entspricht die „Vision R 63 AMG“ auch hinsichtlich der Insassenschutzsysteme dem hohen Mercedes-Benz Standard. Neu entwickelte NECK-PRO-Kopfstützen optimieren den Schutz von Fahrer und Beifahrer bei einem Heckaufprall.

05C3978_08

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »